Klimaschutzmanagement

Die Humboldt-Uni gleicht mit ihren rund 40.000 Studierenden und Mitarbeiter:innen einer kleinen Kommune und einem Reallabor für eine nachhaltigkeitsbewusste Gesellschaft. Aber sie steht mit ihren historischen, denkmalgeschützten Gebäuden sowie mehreren, über den Stadtraum verteilten Campi vor ganz besonderen Herausforderungen.
Seit dem 1. Mai 2021 arbeiten Wiebke Hampel und Martin Herrmann als Klimaschutzmanager:innen an der Humboldt-Universität zu Berlin. Sie erarbeiten das integrierte Klimaschutzkonzept für die Hochschule und fungieren als Schnittstelle zwischen Studierenden, Wissenschaflter:innen, Verwaltung und externen Akteuren.
Darüber hinaus leisten Sie durch ihre begleitende Öffentlichkeitsarbeit einen wichtigen Beitrag für die hohe Sichtbarkeit und zur Akzeptanzförderung der Themenbereiche Klimaschutz und Nachhaltigkeit.

Hier das erste Interview mit unseren Klimaschutzmanagerer:innen.

Wer sind wir?

  • Martin Herrmann
    tr:cv

    "Ich heiße Martin Herrmann, komme aus Halle (Saale) und habe dort Management natürlicher Ressourcen studiert. Anschließend habe ich in Magdeburg als „Masterplanmanager Klimaschutz“ das integrierte kommunale Klimaschutzkonzept betreut und freue mich nun auf die Arbeit als Klimaschutzmanager an der HU.
    In meiner Freizeit fahre ich gerne Rad und engagiere mich im Bereich der nachhaltigen Mobilität."

  • Wiebke Hampel
    tr:cv

    "Mein Name ist Wiebke Hampel und ich bin hier in Berlin geboren. Ich studierte im Masterstudiengang "Integrated Natural Resource Management" und koordiniere seit 2 Jahren die Postdoc Academy for Transformational Leadership am IRI THESys. Jetzt freue ich mich auch auf meine Arbeit als Klimaschutzmanagerin der HU Berlin. In meiner Freizeit beschäftige ich mich mit nachhaltiger Landwirtschaft und Ernährung."

Was ist ein integriertes Klimaschutzkonzept?

Das integriertes Klimaschutzkonzept dient als Entscheidungsgrundlage und Planungshilfe für die zukünftigen universitären Klimaschutzaktivitäten. Damit unterstützen wir die HU Berlin auf ihrem Weg zu einer klimaneutralen Hochschule bis zum Jahr 2030.

Das Klimaschutzkonzept umfasst folgende sogenannte Handlungsfelder: Abwasser & Abfall, eigene Liegenschaften, Beschaffungswesen, Mobilität, IT-Infrastruktur sowie die hochschulspezifischen Felder Studium & Lehre, Forschung und Governance & Verwaltung.

Der Aufbau des Klimaschutzkonzepts ist durch die Förderbedingungen festgeschrieben:

  1. Es beinhaltet eine Analyse des Ist-Zustandes der o.g. Handlungsfelder. Hier werden quantitative Faktoren aber auch qualitative Elemente berücksichtigt und damit die Rahmenbedingungen für den Klimaschutz innerhalb der Hochschule erfasst.
  2. Ein weiterer wichtiger Bestandteil des Konzepts liegt in der Potenzialermittlung. Hier werden die Einsparmöglichkeiten von Treibhausgasen ermittelt, Einsparziele festgesetzt und Umsetzungsstrategien entwickelt.
  3. Der letzte Teil des Klimaschutzkonzept ist ein Maßnahmenkatalog. Dieser wird in Zusammenarbeit mit allen interessierten Akteuren entwickelt und beinhaltet konkrete Projektideen und Maßnahmen, die steckbriefartig in einem Katalog zusammengefasst und nach Handlungsfeldern sortiert sind.

Das Klimaschutzkonzept ist bis Ende 2022 erstellt. Die Maßnahmen werden in den darauffolgenden Jahren umgesetzt.


Schicken Sie bzw. schickt uns bei Ideen für Maßnahmen oder andere Anmerkungen gerne eine E-Mail an:
klimaschutz@hu-berlin.de


Die Erstellung des Konzeptes und die Personalstellen der Klimaschutzmanager:innen werden durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit über die „Nationale Klimaschutzinitiative“ gefördert. Der Projekt heißt: "Integriertes Klimaschutzkonzept und Klimaschutzmanagement der Humboldt-Universität zu Berlin" und das zugehörige Förderzeichen lautet: 03K13755. Der Projektzeitraum begann am 1. Mai 2021 und endet am 30. April 2023.
Weitere Informationen zum Förderprojekt und dem Projektträger finden Sie hier).

Nähere Informationen zur Nationalen Klimaschutzinitiative des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit erhalten Sie unter:
www.klimaschutz.de

Share

Folgender Link wurde Ihrer Zwischenablage hinzugefügt. Sie können diesen jetzt nutzen, um ihn in Ihren Netzwerken zu teilen.

Sie haben sich gefragt, worin die Aufgaben der Klimaschutz- mangerInnen liegen?

Unregelmäßige Infos zu aktuellen Arbeitsschwerpunkten finden Sie hier.

Datenschutzeinstellungen

Wir verwenden Cookies, um die Benutzerfreundlichkeit unserer Website zu verbessern und sicherzustellen.